Die Influenza, die echte Virusgrippe, ist keine harmlose Infektionskrankheit. Dennoch lässt sie sich durch eine Impfung leicht verhindern.

AllJährlich in der kalten Jahreszeit kommt es gehäuft zu Influenza-Erkrankungen. Darum macht die Impfung Sinn!

  • Die Impfung ist praktisch frei von ernsthaften Nebenwirkungen.
  • Die Impftauglichkeit wird unmittelbar vor der Impfung festgestellt.
  • Die Schutzdauer beträgt 6-12 Monate.
  • Die Impfung muss jährlich mit dem jeweils aktuellen Impfstoff wiederholt werden. (Die Viren unterliegen jährlichen Veränderungen, sog. “Mutationen”, die bei der Impfstoff-Produktion berücksichtigt werden )

Was bringt die Grippe-Impfung?

  • Sie erspart Ihnen eine lange, belastende Erkrankung und Ausfall am Arbeitsplatz, manchmal mehrere Wochen!
  • Sie verhindert schwere Komplikationen der Influenza, wie Lungenentzündung oder Herzmuskelentzündung.

Die Influenza-Impfung wirkt jedoch nicht gegen harmlose Erkältungskrankheiten und grippale Infekte!

Wer soll sich unbedingt impfen lassen?

  • Alle Personen ab dem vollendeten 60. Lebensjahr.
  • Chronisch Kranke, wie Asthmatiker, Diabetiker, Personen mit Abwehrschwäche (siehe unten!)
  • Ansonsten gesunde Personen, die nicht krank werden wollen bzw. dürfen (Personen in “Schlüsselpositionen” , Mütter, Väter; eigentlich jeder!)
  • Kontaktpersonen abwehrgeschwächter Menschen: Bei abwehrschwachen Patienten wirkt die Impfung oft nur bedingt, aber gerade sie sind besonders infektionsgefährdet. Also bietet sich hier die Umgebungsimpfung als Alternative an.

Besuchen Sie mich in meiner Ordination. Ich berate Sie gerne. Die Impfung ist ab 16. Oktober 2013 jederzeit möglich, da der Impfstoff in der Ordination vorrätig ist. Wenn Sie nur geimpft werden wollen, ist kein gesonderter Termin erforderlich.

Die Beratung ist kostenlos. Die Impfung ist gebührenpflichtig.


Lageplan der Ordination | Ordinationszeiten